Aktuelles

20-Jahre-Feier der IKSO verbunden mit der IKSO-Vorsitzübergabe am 24. November 2016

 

Die Internationale Kommission zum Schutz der Oder gegen Verunreinigung (IKSO) mit Sitz in Breslau feierte 20 Jahre ihres Bestehens – das Jubiläum fand am 24. November 2016 um 9:00 Uhr im Hotel Tumski in Breslau statt. Die Veranstaltung wurde von Herrn Pawe³ Go³êbski aus dem Polnischen Regionalrundfunk und Regionalfernsehen TVP Wroclaw moderiert.
 

Die am 11. April 1996 in Breslau eingerichtete IKSO ist eine von mehreren Flussgebietskommissionen in Europa und die einzige derartige Organisation in Polen, zusätzlich hat sie ihren Sitz in dem schönen Breslau – der Stadt von zwölf Inseln und von über hundert Brücken.
 

Alle Aktivitäten der IKSO werden auf die Erreichung eines „guten Zustands“ der Oberflächengewässer und des Grundwassers sowie die Erhöhung der Hochwassersicherheit in dem gesamten internationalen Einzugsgebiet der Oder ausgerichtet. Während der Jubiläumsfeier wurden die bisherigen Errungenschaften und Erfolge der IKSO in diesem Bereich geschildert und in Zukunft anstehende Aufgaben und Herausforderungen beleuchtet. Da die Veranstaltung in Breslau stattfand, bot dies auch die Möglichkeit, sich in der Diskussion über die zurzeit umgesetzten, großangelegten Maßnahmen am Breslauer Gewässerknoten auszutauschen.
 

Bei dieser Gelegenheit übergab die Bundesrepublik Deutschland nach drei Jahren die IKSO-Präsidentschaft an die Republik Polen für einen Zeitraum vom 1. Januar 2017 bis zum 31. Dezember 2019. Den Vorsitz hat Frau Iwona Koza (amtierende Präsidentin des Landesamtes für Wasserwirtschaft) von der gegenwärtigen IKSO-Präsidentin, Frau Heide Jekel (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit), übernommen. Der Festakt fand unter Teilnahme der Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Breslau, Frau Elisabeth Wolbers und der stellvertretenden Leiterin der Abteilung für Wasserressourcen im polnischen Umweltministerium, Frau Joanna Kopczyñska, statt. Unter den Gästen befanden sich Vertreter/innen der Ministerien und der für die Wasserwirtschaft zuständigen Behörden aus Deutschland, Tschechien und Polen.  

Wir möchten Sie auch anregen, sich mit der Pressemitteilung des BMUB Bonn unter folgendem Link bekannt zu machen:

http://www.bmub.bund.de/presse/pressemitteilungen/pm/artikel/20-jahre-kooperation-fuer-saubere-gewaesser-im-einzugsgebiet-der-oder/?tx_ttnews%5BbackPid%5D=627
 

Wir bedanken uns bei allen für die Teilnahme an diesem für die IKSO besonderen Ereignis.
 

IKSO-Sekretariat

 

Von links: Elisabeth Wolbers, Heide Jekel, Iwona Koza, Joanna Kopczyñska

 


Letzte Änderung: 2016.11.30