Aktuelles

Treffen der Geschäftsführer der Sekretariate internationaler Flussgebietskommissionen - Wroc³aw 2014

 

 

Am 26./27. August 2014 fand das Treffen der Geschäftsführer der Sekretariate internationaler Flussgebietskommissionen am Sitz des IKSO-Sekretariats in Breslau statt. An der Beratung nahmen auch Vertreter der HELCOM (Baltic Marine Environment Protection Commission - Helsinki Commission) sowie der UNECE (United Nations Economic Commission for Europe) teil. Derartige Treffen werden alljährlich am Sitz der ausgewählten Kommission organisiert. Diesmal war es schon das zweite Treffen, welches von der IKSO veranstaltet wurde. Das erste fand in Breslau im Jahre 2005 statt.

 

Der erste Beratungstag wurde gewidmet dem gegenseitigen Informationsaustausch zur Umsetzung der HWRM-Richtlinie in den internationalen Flussgebietseinheiten (insbesondere in Bezug auf die Aufstellung der Entwürfe der HWRM-Pläne in den internationalen Flussgebietseinheiten), ausgewählten Aspekten der internationalen Zusammenarbeit in den Kommissionen, der Frage der Öffentlichkeitsbeteiligung an der Umsetzung der EU-Richtlinien und der Besprechung der Problematik von Nährstoffeinträgen in diesen Einzugsgebieten.

 

Am zweiten Tag wurde den Beratungsmitgliedern eine der größten Hochwasserschutzinvestitionen in Polen – Modernisierung des Breslauer Gewässerknotens – während einer Schifffahrt auf dem Breslauer Abschnitt der Oder präsentiert. Details zur Umsetzung der o.g. Maßnahme besprach der Vertreter des RZGW in Breslau, Herr Dariusz Zuchora.

 

Unten aufgeführt befinden sich alle Vorträge sowie Bilder.

 

Vorträge:

 

Fot. Rados³aw S³awuta 2014


Letzte Änderung: 2014.08.28